Daoistisches Yoga - Nei Dan Gong

05.02.2016 bis 07.02.2016

Beschreibung

Das Geschmeidigmachen des Bindegewebes

Nei Dan Gong ist ein umfangreiches und sehr klar strukturiertes chinesisches Übungssystem. Es ist das Quellsystem für zahlreiche Taiji- und Qi Gong Stille. In den Grundlagen geht es darum eine gute körperliche Konstitution herzustellen und den Körper durchlässig zu machen, damit in den weiteren Stufen, das Qi, die Energie frei durch Körper Geist und Seele fließen kann. An diesem Wochenende werden die Übungen zum Geschmeidigmachen des Bindegwebes vermittelt: Das Bindegewebe (Sehnen und Faszien) gehört zur Wandlungsphase Holz. Ihr werden Frust, Resignation und ähnliche unschöne Emotionen zugeordnet. Es geht darum, Spannungen, eben besonders auch emotionale Spannungen zu lösen. Dies geschieht mit Hilfe von Selbst- und Partner_Innen-Massagen, Dehnungen, Visualisierungen und weiteren vielfältigen Körperübungen. Sie führen zu emotionaler Leichtigkeit und innerer Freiheit. Wenn das Bindegewebe durchlässig ist, kann alles im Körper frei fließen. Die Leber, die auch dem Holz zugeordnet wird ist verantwortlich für den freien Fluss im Körper. Egal ob von Blut, Qi, Atmung oder eben von Emotionen. Die Übungen sind ein Genuss und entspannen tief.


Referent_innen

  • Jan Finke
  • Übungsleiter der Europäischen TaijiDao Gesellschaft (ETG) und Kursleiter der ETG, seit 2010 Studium des Nei Dan Gong bei Tobias Punkte und Meister Shen Xijing mit der Erlaubnis die ersten vier Lernstufen zu unterrichten, Berlin, www.janfinke.de

Anmeldung

Dieses Seminar liegt in der Vergangenheit.

Informationen zum Seminar

Anreise

Anreise Freitag 17-18 Uhr, 18:00 Abendessen, Seminarbeginn 19:30 Uhr

Abreise

Sonntag 12 Uhr Mittagessen, anschließend Abreise

Seminarkosten

125 € (erm. 100 €)

Biovollverpflegung

45 €

Unterkunft

Preise für Übernachtungen in Sieben Linden hier

Weiterführende Links

Ähnliche Seminare

Andere Veranstaltungen mit Jan Finke