Was macht den Strom teuer?

29.01.2014 bis 29.01.2014
Rubriken : Globale Verantwortung

Beschreibung

Infoveranstaltung der BürgerEnergieAltmark-Genossenschaft, der BI „Kein CO2-Endlager Altmark“ und des Freundeskreis Ökodorf e.V.

Die Energiewende mit vorwiegend dezentraler Energieversorgung bietet die Chance einer größeren Unabhängigkeit von den großen Energieversorgern und ist deshalb für uns Verbraucher von elementarer Wichtigkeit. Die Energiewende und die EEG-Umlage sollen Hauptverursacher und Prügelknabe für steigende Stromkosten sein. Tatsächlich kommt weniger als die Hälfte der EEG-Umlage den Erneuerbaren Energien zugute. Wohin fließt die andere Hälfte? Kann es einen freien Wettbewerb für regenerative Energien geben, solange Kohle- und Atomenergie aus Steuermitteln subventioniert und deren externe Auswirkungen und Kosten von der Allgemeinheit getragen werden? Wieso ist der Strom an der Börse billig und für uns Verbraucher teuer? - Was sind die Interessen der Bürger und wie kann diesen Interessen Nachdruck verliehen werden?

Diese und weitere Fragen sollen in der Veranstaltung beantwortet und diskutiert werden.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Referent_innen

  • Dr. Christfried Lenz
  • haben entsprechendes Faktenmaterial zusammengestellt und werden es per powerpoint präsentieren.

Anmeldung

Dieses Seminar liegt in der Vergangenheit.

Informationen zum Seminar

Veranstaltungsort

Hotel „Deutsches Haus“, Arendsee, Friedensstr. 89.

Beginn

19 Uhr

Kosten

kostenfrei

Weiterführende Links

Ähnliche Seminare

Andere Veranstaltungen in der Rubrik Globale Verantwortung

Andere Veranstaltungen mit Dr. Christfried Lenz